BUMBUM setzt auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wir, also Alina sowie das ganze Team von BUMBUM, haben uns Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. Warum? Nachhaltigkeit ist ein superwichtiges Thema für die Zukunft unseres Planeten und geht somit uns alle etwas an! Doch anstatt nur untätig am Rande herumzustehen, nehmen wir die Sache selber in die Hand und zählen bereits jetzt zu den Pionieren auf dem Gebiet Nachhaltigkeit. Unser Motto: F*CK NEW PLASTIC!

Stoffe

Tights und Sports Bra benötigen aufgrund ihrer Nutzung weiterhin eine Kunstfaser. Daher greifen wir auf Recycled Polyester oder Nylon zurück.

Es gibt hier 2 Recyclingarten: die Wiederverwendung von Schnitt- und Produktionsabfällen z.B. Schnittreste, Überproduktion, C-Ware, die wieder zu einem Garn recycled wird. Das gezielte Nutzen von Plastikflaschen (Unifi - adobRepreve) für die Herstellung von Polyester Garn und die Nutzung von Fischernetzen (Aquafil - Econyl) aus Nylon. Bei beiden liegt der Recyclinganteil bei 100%.

Bei anderen Produktgruppen wie Jersey, Sweat- und Knitwear nutzen wir möglichst Stoffe in reiner Form. So nutzen wir 100% Baumwolle für die T-Shirts oder Tencel/Modal/Viscose unter Verzicht eines zusätzlichen Polyesteranteils.

 

Produktverpackung

Wir sind mit unserer Logistik mittlerweile in der Lage ganzheitlich auf Polybeutel als Schutz-/Umverpackung zu verzichten. Hinzu kommt aktuell die Umstellung auf eingenähte Barcodes um zusätzlich Hangtags für den Barcodeaufkleber ebenfalls zu streichen.

Wir versuchen uns auf die wesentlichen Bestandteile am Textil zu fokussieren und zusätzliche Schilder (aus Design/Dekozwecken) zu verzichten. Es ist uns daher möglich, das Produkt auch in der Retoure wieder ohne Polybeutel erneut einzulagern.

Für die Unterwäsche haben wir ein absolutes Novum. Wir werden für die Unterteile einen Hygienesticker aus Gras oder Steinpapier nutzen und für die Umverpackung kleine Tüten aus Kraftpapier, die mit einem Gras oder Steinpapier Sticker verschlossen werden.

Aufgrund der Produktbeschaffenheit und Nutzung der BHs (z.B. Hakenverschluss) ist ein vollständiges Einlagern sowie Versenden ohne eine Schutzverpackung nicht durchführbar.

Produktlagerung

Wir lagern die Produkte nicht mehr auf Fachbodenplätze um, sondern nutzen für die Lagerung die Versandkartons. Ziel war es hier die Verpackung effizient zu planen und bereits beim Lieferanten die optimale Nutzung der Versandkartonagen im Lager vorzubereiten. Eine sortenreine Anlieferung sowie ein Anpassen der Kartongrößen hat dies schnell möglich gemacht.

Versandverpackung

Papierversandtaschen aus FSC Kraftpapier mit reduzierten einfarbigem weißen Druck werden die vollflächig bedruckten Versandtaschen ablösen.

Hinzu kommt ein neuer Karton mit reduzierter E-Welle und ebenfalls einfarbigem Druck. Die Taschen/Kartons sollen in Raw-Material genutzt werden und keinerlei Veredelung vor oder nach dem Druck bekommen.

Dazu planen wir kleinere Verpackungseinheiten, um den Einzelteilversand zu optimieren und möglichst wenig Raum ungenutzt zu lassen.

Logistik

  • Umweltschutzprogramm goGreen DHL
  • SAP angebundenes Versandsystem zur ökonomischen Ausnutzung
  • von Versandverpackungen effizientes Füllmaterial (PaperJet) aus 100% recycelten Papier
  • BUMBUM Intern

  • nach Möglichkeit papierloses Büro
  • keine Einwegflaschen
  • sachgerechte Mülltrennung
  • IFS Broker stellt unter anderem bei uns sicher, dass alle Prozesse in der Produktentwicklung möglichst nachhaltige Aspekte beinhalten
  • Unsere Partner

    ZEICHEN FÜR VERANTWORTUNGSVOLLE WALDWIRTSCHAFT

    Das Siegel des Forest Stewardship Council® kennzeichnet Holz- und Papierprodukte, die nach weltweit unabhängig geprüften ökologischen und sozialen Standards produziert wurden.

    SIEGEL FÜR NACHHALTIGE PAPIERPRODUKTION

    Das Umweltzeichen “Der Blaue Engel” zertifiziert Produkte und Dienstleistungen, die in einer ganzheitlichen Betrachtung besonders umweltfreundlich sind und setzt hohe Maßstäbe für Arbeits- und Gesundheitsschutz.

    GRÜNER VERSAND

    Die Zukunft gehört Unternehmen, die sich aktiv im Klimaschutz engagieren. Wir nutzen daher den Versandservice GoGreen und unterstützen Klimaschutzprojekte zum Emissionsausgleich.

    Zukunftsprojekte

    Zukünftige Ziele

    Für die Umwelt gehen wir den nächsten Schritt und verbessern unser Verpackungsmaterial! Normale PET Dosen sind nicht recycelbar und außerdem oft noch umweltschädlich eingefärbt. Mit unseren rPET Dosen tragen wir bereits zu einem verringerten CO2 Ausstoß durch energiesparende Verarbeitung bei, doch das ist uns nicht genug: da es noch keine komplett recycelbaren schwarzen oder weißen PET Dosen gibt, und wir auf das Einfärben verzichten wollen, werden alle Rocka Proteinpulverdosen in Zukunft aus recycelbarem durchsichtigen Material sein! Dies ist nur eine von vielen Maßnahmen, die wir der Umwelt zuliebe ergreifen. Unser Ziel: unseren CO2 Footprint bis 2020 signifikant zu reduzieren!

    Lorem ipsum

    Für die Umwelt gehen wir den nächsten Schritt und verbessern unser Verpackungsmaterial! Normale PET Dosen sind nicht recycelbar und außerdem oft noch umweltschädlich eingefärbt. .............

    Weiter shoppen
    Deine Bestellung

    Warenkorb ist leer